Hintergrundarbeiten


Sheilas Blog wurde geupdated und ich dachte mir, dass musst Du auch einmal.

Gesagt – getan – geschaut – geärgert – getrauert

Es gibt einen Grund, warum ich es so lange vor mir hergeschoben habe. Ich hatte Angst, dass es schief gehen würde. Und genau das war eingetreten. Was also tut man in so einem Fall?

Laut Scheiße rufen, anfangen zu weinen und nach Mami rufen.

„Mami“ ist in diesem Falle immer Sarah, die schon einige Male mein Blog gerettet hat, wenn ich wieder Mal irgendwo rumgepfuscht habe – und auch dieses Mal hat sie es wieder hinbekommen.

Daaaanke

ich verspreche aber nicht, es nie wieder zu tun, denn das habe ich glaube ich das letzte Mal auch 😉


suchen


One thought on “Hintergrundarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.