Latexfashion von Tres Bonjour @ VCF


… oder auch: 20 Euro waren dann doch zu viel.

Es war nicht gerade die erste Fashionshow, die ich miterlebt habe und auch nicht diejenige im extravagantesten Ambiente und doch war sie etwas besonders. Es war die erste, für die ich Eintritt bezahlte…

Das Label Tres Bonjour sollte unter dem Motto Fashion meets Music in Synthetic Spaces im VCF eine Fashionshow der neuesten Kollektion veranstalten. Es stand etwas von aussergewöhnlicher Coture Fashion in einer der angesagtesten Locations in Berlin… Ein Besuch auf der Webseite von Tres Bonjour überzeugte mich dann, dass es wohl großartig werden könnte. Zwar bin ich nicht die größte Verfechterin von Latex-Mode, aber die Stücke auf der Webseite waren doch sehr edel und in der Tat aussergewöhnlich.

Sheila & The Horosistas

Der Abend begann allerdings etwas später als gedacht, da Fräulein Wolf wieder etwas länger als gedacht brauchte. Das machte aber nichts, denn wir kamen weitaus früh genug um die Fashionshow mitzuerleben.

Ob das VCF nun tatsächlich eine der angesatesten Locations in Berlin ist, mag ich nicht entscheiden, aber ich habe schon stylerische Clubs gesehen. Klein und fein nennt man das dann wohl. Das ganze hatte etwas gemäuerartiges, vielleicht genau das richtige, für Latex-Fashion. Aber auch wenn der Club wirklich so angesagt ist, die Bar war gestern nicht gut aufgelegt, ich bestellte einen Southern Comfort Ginger Ale, aber es gab kein Southern Comfort, als Sheilas Campari-O wurde ein Bacardi-O und den Mai Tai, den ich dann bestellte, habe ich auch schon einmal besser in der Hand gehabt. Sei es drum, wir waren ja nicht da um Alkohol zu trinken, sondern um eine Fashion Show zu schauen.

Die liess allerdings noch etwas auf sich warten und war dann auch kürzer als erwartet. Zudem muss ich gestehen, war sie auch langweiliger als erwartet. Ich hatte großartige Latexkreationen erwartet, war aber etwas enttäuscht, als ich bemerkte, dass es sich doch „nur“ um Bademoden handelte, die zwar allesamt von großartigen Models getragen wurden und auch wirklich schick waren… Aber richtig spannend ist etwas anderes.

Soweit ich gesehen habe, waren die meisten Besucher sehr zufrieden, ich jedoch trauerte etwas über 20 ausgegebene Euros. Die Show und die Party war also etwas lala, die Besucher Gäste auf dieser Fashionshow sowie die Models waren aber allererste Klasse. Tara, Eden, Valena, Heidi and Xarah – The Horosistas und noch viele weitere spannende Personen.

Valena Fürstenberg – please help me – Tara La Luna

Nett war auch der Kerl, der meinte uns überzeugen zu müssen, die Boheme Noir am nächsten Wochenende besuchen zu müssen… Mal sehen, vorher werden wir aber auf jeden Fall zu einem Konzert gehen müssen. Al & The Black Cats sind in Berlin…. Jaja, die kennt wieder niemand, aber die sind großartig.

Wie gesagt, etwas enttäuscht war ich, aber nicht so sehr um mir nicht auch eine neue Fashionshow von Tres Bonjour anzuschauen. Ob ich allerdings nocheinmal 20 € zahle, weiss ich nicht.


suchen


2 thoughts on “Latexfashion von Tres Bonjour @ VCF

  1. Ja 20 euro für einen Abendausflug, das ist nocht wenig. Latex an Models hingegen sieht man meistens nur auf jenen Ausflügen, die gleich richtig reinhaun. Mich hat die Show von Trés Bonjour für 15 Minuten entführt, die Gaste und die Stimmung hat mich schnell die 20 Euri vergessen lassen. Besser als keen Eintritt und nen Ambiente dett de nur mit nem Fuffi über die Theke vergessen kannst ; )

  2. Na das sehe ick aber genauso… die vielen kleinen Details der Show waren wunderbar.. und selbst wenn ick den Zwanni bezahlt hatte … ick hatts nicht bereut… obwohl ick noch nicht mal watt von den Happchen abbekommen habe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.