Darf sich ein Tranny für Fußball interessieren?


Na klar, denn Fußball ist nicht nur ein Männersport. Und St. Pauli ist sowieso für alle da. Für Männer, Frauen und Trannys sowieso. Heute bin ich kein Tranny sondern einfach nur ein St.Pauli Fan.

3:1 gegen Bremen, Halbfinale und der Verein ist bald schuldenfrei.
Ich will jetzt die Bayern.

Wir sind Pokal !


suchen


5 thoughts on “Darf sich ein Tranny für Fußball interessieren?

  1. Mmh…

    Ein Finale Pauli-Bayern ware mein Favourit!

    Denn: Die Bayern fangen mit M an, nachnamens-
    technisch… Wie war’s erst mit Bielefeld,
    wegen dem „B“… Dann, vorausgesetzt Bayern
    putzt die Eintracht, ist nach dem Sieg über
    Bielefeld schon der UEFA-Cup sicher…

    Und nachste Saison: Brügge, Bordeaux, Bern,
    Bratislava, Barcelona,…

    Grüßle,

    Elle+++

    „Ich will nicht parteiisch sein. Aber lauft,
    meine kleinen schwarzen Freunde, lauft.“
    (Marcel Reif beim Landerspiel Argentinien –
    Kamerun)

  2. Die Idee finde ich gut (und hatte ich gestern auch. Obwohl ich ja glaube, dass das Spiel gegen die Bayern das einfachere ware. Denn Bielefeld würde sich eventuell sogar Gedanken machen, ob es, wenn es ganz übel lauft, vielleicht eine Niederlage geben könnte. Bei Bayern kann ich mir solch Gedankengange nicht vorstellen und sie gehen sicher ohne die nötige Harte in das Spiel.

    Aber Pauli im UEFA Cup ware schon sehr geil 🙂

    …die neue Taktik besteht darin, durch permanentes Toreschießen den Gegner zu verunsichern und somit am Siegen zu hindern.
    Dietmar Demut, ehemaliger Trainer des FC St.Pauli

  3. Yep – ich finde wir dürfen uns für Fussball interessieren 😉

    Insbesondere für St. Pauli !

    Ich muss sagen ich bin begeistert, schade ich ware gerne dabei gewesen.

    Aber Bremen will ja nun ein Nachspiel haben ! von wegen unbespielbarer Platz usw…

    EGAL – WIR SIND POKAL !

    ————————

    Heribert Faßbender :

    „…Da singen sie: We are red, we are white, we are Danish Dynamite – Wir sind rote, wir sind weiße wir sind danische…, ah…“

  4. Pingback: Zoes Transgender Blog » Madonna Mia

  5. Pingback: Düsseldorfer Altstadt - Zoes Transgender Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.