Margaritas @ Coyote & Swindlers @ Swindlers


…Ich lasse mich dann ja doch nicht so schnell ins Boxhorn jagen und wenn ich schon mal irgendwo bin, dann muss ich auch ausgehen – soll heissen: Zoe muss ausgehen. Einfacher ist das, wenn man „Locals“ kennt und über Faceboox habe ich „Verona Wilde“ kennengelernt, eine burlesque Tänzerin der seeehr kleinen Hong Kong Burlesque Szene, die nicht ohne Sehnsucht an Städte wie London, Paris oder eben Berlin schaut und generell aus Neuseeland stammt.

coyote hong kong

Es gibt eben in Hong Kong wenig Möglichkeiten aufzutreten. Auch wenn ich denke, dass man sich die dann eben selber schaffen muss, so scheint das Burlesque Pflänzchen in Hong Kong ebenso wie das Drag Pflänzchen noch sehr klein ist. Spannend aber, dass die sich untereinander kennen.

coyote bar jong kong

Wie dem auch sei, ich wollte mit Verona ausgehen und so trafen wir uns im Coyote in der Lockhart Road in Wan Chai. Diese Strasse ist eien Symbiose aus Hamburger Berg und Reeperbahn (für die Hamburger). Ein nicht zu schmuddeliger Rotlichtbezirk.

DSC03190

Massenweise „Massage“-Clubs, vor denen einen kleine Phillipinas und andere Asiatinnen in den laden locken wollen. Daneben aber auch eine ganze Menge Musikkneipen, wie eben dem Coyote, das mich nicht nur von aussen irgendwie an Ibiza, Mallorca oder einen Sommertag am Hans Albers Platz erinnerte.

DSC03184

Das Coyote soll (nach eigener Aussage) die besten Margaritas in Hong Kong machen, was ich jetzt einfach einmal bezweifle, denn ich trank einige, die zwar gut, aber nun eben doch nicht besonders waren. Eigentlich bestellte ich einen Mojito, den gab es nicht, stattdessen wies man mich drauf hin, dass Ladies Night sei und so alle Margaritas gratis seien.

DSC03201

Das liessen wir uns nicht mehrfach sagen und mein Kopf am nächsten Morgen deutete darauf hin, dass es doch mindestens ein Margarita zu viel gewesen ist… Oder war es doch eher der direkt eingeflößte Tequila, dem ich mehrfach mit den Worten „when i go, i’ll test it“ entging… Dann aber aufgehalten wurde, als wir uns still und heimlich verdrücken wollten.. Freier Margarita, freier Tequila, so eine Ladies Night im Coyote lohnt sich.

DSC03195

Danach zogen wir noch weiter ins Swindlers, eine Rock Bar mit einer Coverband mit Live Musik. Nett wars da, auch wenn irgendwie alle Coverbands des Planeten das gleiche Repertoire haben.

DSC03192

Ein schöner Abed wars hier in Wan Chai im Coyote und im Swindlers. Merci Verona


suchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.